Die Kaiserin ist nackt

Herzlich Willkommen in dieser schönen neuen Welt.
Eine Welt, in der unsere Kanzlerin ihre offene Drohung nun tatsächlich wahr macht und beabsichtigt, sich zur Kaiserin zu krönen.
Die Demokratie ist ihr lästig geworden.
Grundgesetz und Bevölkerung sind ihr nur noch ein Klotz am Bein. Sie ist der Messias der heiligen Alternativlosigkeit, erhaben über Wissenschaft, Gesetze und Zahlen.
Ihr ist es nicht würdig, die Macht teilen zu müssen, oder gar den Willen des gemeinen Pöbels auszuführen. Erst hat Sie sich im letzten Jahr des Parlamentes entledigt und nun sind sogar ihre 16 Hofnarren zu viel. Sie sieht den Zeitpunkt gekommen, dieses Land in einen Post-Demokratischen Zustand zu überführen, ein Versuch, den es das letzte Mal 1933 gab und gegen den sich unsere Gründerväter mit allen gesetzlichen Mitteln gewehrt haben.
Angie, dann mach´s doch wenigstens ehrlich und standesgemäß. So mit Hermelinmäntelchen, Reichsapfel, Krone und Zepter.
Ne schöne, pompöse Zeremonie auf Schloss Neuschwanstein, oder so. Mit Söder hast du da ja schon Sissi gespielt.
Dir und deinen Beratern wird sicherlich was Medienwirksames einfallen, ihr verkauft ja sonst auch Scheiße für Gold. Du kannst es Dir doch erlauben, ganz offen mit deiner Machtergreifung umzugehen, schließlich hast du eine beachtliche Zahl von treuen Jüngern, die nicht die geringsten Fragen aufwerfen und Dir einfach blind folgen. Also, trau Dich doch!
Aber Du bist ja bei weitem kein Einzeltäter.
Du hast jede Menge Komplizen, die ich jede Woche hier benenne und die sich auch für diesen Verderb verantworten müssen. Solche Menschen wie Olaf Scholz zum Beispiel.
Seines Zeichens Finanzminister dieses Landes. Der unserer designierten Kaiserin sofort zur Seite springt, als aus den Reihen der Parlamentarier Kritik an der versuchten Machtergreifung aufkeimt. Obwohl Cum-Ex Olaf aus einer anderen Partei ist, gibt er daraufhin zum Besten, Zitat:
„Wir können jetzt nicht Doktorarbeiten und Habilitationen schreiben.“
„Unverantwortlich wäre es jetzt, eine ganz lange wissenschaftliche Debatte darüber zu führen, was man alles auch anders machen könnte, ohne zu handeln.“
Zitat Ende.
Doch Olaf, wir wollen wissenschaftliche Debatten führen, wenn es darum geht, ob ihr hier Demokratie, Freiheit und Rechtsstaat beendet. Und das schreib Dir und deiner Kanzlerin mal dick hinter die Ohren.
Wir werden diese Debatten bis zum Erbrechen führen, darauf kann sich schon mal jeder Politiker und jeder Demokratie-Leugner eistellen. Ich werden auch weiterhin die Wissenschaftler und ihre Studien in die Luft halten, ich werde Euch weiter mit den aktuellsten Erkenntnissen bombardieren und Euch euren Irrweg schonungslos aufzeigen, bis es euch aus den Ohren rauskommt.
Hier der neuste shit:
Mittlerweile haben sich alle Aerosolexperten dieses Landes zu Wort gemeldet und bestätigt, dass die Verordnungen aus wissenschaftlicher Sicht totaler Schwachsinn sind.
Der SWR zum Beispiel führte ein Interview mit dem führenden Aerosolexperten Dr. Gerhard Scheuch, welcher mit mehreren Kollegen einen offenen Brief an die Bundesregierung geschrieben hat, in dem Sie fordern, die unsinnigen und unwissenschaftlichen Verordnungen endlich zu unterlassen. Das Interview lief wie folgt, Zitat:
SWR1: Verstehe ich diesen Appell richtig – wenn die Stadt Mainz eine Maskenpflicht am Rheinufer verordnet, ist das völliger Unfug und sinnlos?!
Gerhard Scheuch: Das ist völliger Unfug, sinnlos und geht am Hauptthema völlig vorbei. Wir stecken uns in Innenräumen an und nicht am Rhein.
SWR1: Und selbst in der Fußgängerzone in der Innenstadt ist die Maskenpflicht sinnlos?
Gerhard Scheuch: Ja, die ist natürlich übertrieben, würde ich sagen.
Wenn man sehr eng zusammensteht, bringen auch Masken im Freien etwas. Aber im Prinzip sollte man sich lieber auf die Innenräume konzentrieren. Es wurde in einer großen irischen Studie gerade festgestellt, dass 99,9 Prozent der Infektionen in Innenräumen stattfinden und 0,1 Prozent im Freien.
Ich habe bei mir im Büro auch ein Gerät für zwischen 250 und 350 Euro stehen. Wenn man die Geräte einsetzt, kann man 95 Prozent der Viren aus der Luft herausfiltern. Ich frage mich immer noch, warum wird das nicht gemacht.
Die Ausgangssperre suggeriert etwas völlig Falsches: Achtung, draußen ist es gefährlich. Mich haben schon viele Leute angesprochen und gesagt: Ich habe einen ganz schlechtes Gewissen – ich war am Wochenende auch draußen. Wenn ich so etwas höre, dann dreht sich mir der Magen um, weil es draußen ungefährlich ist. Die Leute bleiben also drinnen. Mir ist es doch lieber, dass ein paar Jugendliche in einem Park feiern, als irgendwo in einer Kellerbar.“
Zitat Ende.
Eine Maskenpflicht im Freien ist also völliger Unfug und hat mit der Realität und der Wissenschaft nichts am Hut. Das sagen sowohl die Experten, als auch die Studien. Aber interessiert das unsere Regierung? Nicht im Geringsten, hier werden weiter Maulkörbe verteilt. Nicht weil es was bringt, sondern weil es etwas symbolisiert. Wir sollen das Maul halten und gefälligst einfach das tun, was man uns sagt. Egal ob es Sinn macht, oder nicht.
Der gute Mann fragt sich mit Recht auch, warum man in den Innenräumen nicht die hochwirksamen Hepa-Filter installiert. Schließlich kosten Sie nur um die 250 Euro. Als Vergleich, die Kosten dafür hätte man raus, wenn eine Schulklasse zwei Tage die FFP2 Masken spart. So könnte sich also jede Klasse und somit jeder Klassenraum nach lediglich 2 Schul-Tagen so einen Filter leisten.
Die Regierung hat zwar ein Förderprogramm für diese Filter auf die Beine gestellt, aber die Umsetzung ist wieder der reinste Witz und zeigt mal wieder die absolute Unfähigkeit unserer Politiker. Im August letzten Jahres, wurde dieses Förderprogramm für alle öffentlichen Gebäude beschlossen.
Davon gibt es 186.000 in diesem Land, wovon knapp 30.000 Schulen sind.
Na, was glaubt ihr, wieviel Anträge bisher eingegangen sind?
Es sind deutschlandweit 411.
Davon wurden aber nur 266 bewilligt.
Unsere grandiose Politik hat es also geschafft, in 9 Monaten ganze 0,14% der Gebäude zu bewilligen.
An Geld ausgeschüttet, wurden sogar nur 18.000 Euro, das entspricht umgerechnet ungefähr 70 Hepa-Filtern.
Wow! Einfach nur Wow.
In einem Jahr Krise, hat es diese Regierung also lediglich geschafft, ungefähr den Bundestag auf diese Filter umzurüsten.
Der Rest des Landes liegt brach. Ihr seid solche Pfeifen da oben in Berlin! Alles was ihr anfasst, wird zu unsinnigem Müll!
Next:
Die geplante Änderung des Infektionsschutzgesetzes, am Dienstag bereits vom Bundeskabinett abgenickt, soll den Inzidenzwert in Deutschland zum pauschalen Gradmesser der Corona-Gefahr machen. Liegt der Wert über 100, sollen Landkreise zukünftig Ausgangssperren und andere harte Maßnahmen verhängen MÜSSEN.
In einem offenen Brief an den Deutschen Bundestag wenden sich jetzt – kurz vor der endgültigen Verankerung der Inzidenz-Notbremse im Infektionsschutzgesetz – zwei renommierte Wissenschaftler direkt an die Fraktionschefs von Union, SPD, FDP, Grünen und Linken.
Ihr dringendes Anliegen: Der Inzidenzwert ist irreführend! Epidemiologe Klaus Stöhr (ehemaliger WHO-Experte) und Virologe Prof. Detlev Krüger – der Vorgänger von Prof. Christian Drosten an der Charité – fordern konkret, dass die Politik Corona-Maßnahmen in Zukunft nur noch an tatsächlichen Erkrankungen ausrichtet – und nicht mehr an der Anzahl ermittelter Infektionen.
Der frühere Vorsitzende des Deutschen Richterbunds, Jens Gnisa, empörte sich über die Pläne der Bundesregierung, Zitat: „Man sieht mich selten fassungslos. Aber nun ist es so weit. Der Bund schießt deutlich über alle Verhältnismäßigkeitsgrenzen hinaus.“ Der Direktor des Amtsgerichts Bielefeld schrieb, bei dem geplanten Gesetz handele es sich um einen, Zitat: „nicht mehr einzufangenden Dauerlockdown.”
Das „Netzwerk Kritische Richter und Staatsanwälte“ veröffentlichte eine Stellungnahme, in der es heißt, Zitat: „Der im Zentrum des Gesetzentwurfes stehende § 28b Infektionsschutzgesetz würde die alleinige Kompetenz für die sogenannte Corona-Notbremse – mithin die einschneidesten Maßnahmen für rund 83 Mio. Menschen seit dem Zweiten Weltkrieg – in die Hand der Bundesregierung legen. Dieser würde ein Durchregieren bis in die Wohnzimmer der Menschen ermöglicht werden, in Abhängigkeit zudem von einem Messwert, der zunehmend in der Kritik von Juristen und Medizinern steht.“ Zitat Ende.
Die handelnden Akteure sind so dermaßen unwissenschaftlich, dass Sie sich nicht nur gegen alle Erkenntnisse stellen, sie wehren sich sogar, ihre Studien zu veröffentlichen, auf deren Grundlage Sie uns einsperren wollen. Die Zeitschrift C´t schreibt, Zitat:
„Diese Erkenntnisse, die das RKI auf Bitten der Ministerpräsidentenkonferenz Spahns Ministerium bereits am 31. März in einer Zusammenfassung übermittelte hatte, wurden zwar an einzelne Medienvertreter herausgegeben; der breiten Öffentlichkeit sollen sie offenbar aber nicht zugänglich gemacht werden. Einer Veröffentlichung im Netz widerspricht das RKI nämlich ausdrücklich. Mehrere Nachfragen von c’t zu einer Begründung blieb seitens des RKI unbeantwortet.“ Zitat Ende.
WER war jemals im Recht, wenn er Dinge vor der Bevölkerung verheimlicht hat?
Handeln so Eure demokratischen und freiheitlichen Institutionen? Überall quillt es euch entgegen, wie man euch belügt und betrügt, aber ihr zieht es vor weiterhin die Augen zu schließen und blind auf Andere zu zeigen und sie als Idioten zu deklarieren. Es tut mir furchtbar leid, aber wer auf so einen offensichtlichen und zum Himmel schreienden Mist reinfällt, ist der Idiotie näher als alles andere.
Einen hab ich noch:
Am Mittwoch warnte auch das Robert-Koch-Institut die Bürger eindringlich, Zitat:
„Wenn die Menschen sich weiterhin so mobil verhalten, dann wird es schwer, das Virus einzudämmen“, sagte RKI-Chef Lothar Wieler. Ab sofort will das Institut nun auf ganz neuem Weg überwachen, ob die Deutschen sich an die Mahnung halten. Das Institut greift auf Handydaten zurück, um die Mobilität der Bürger zu kontrollieren.
Das RKI will die Bewegungen der Bürger kontrollieren. Dazu hat es das gesamte Datenpaket für Deutschland kostenlos von der Telekom zur Verfügung gestellt bekommen.
Nachtigall, ick hör dir trapsen.
Eins soll Euch noch gesagt sein, glaubst ihr wirklich, ich würde diese Meinung annehmen, nur weil mir gerade langweilig ist oder ich einen Adrenalinkick oder Aufmerksamkeit suche? Ich bin nicht so dumm, wie ihr es gerne hättet. Wir sind hier in der angeblich größten Katastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg. Glaubst du ernsthaft, ich stütze meine Meinung auf ein Youtube Video und Attila Hiltmann? Werd erwachsen und beginn das denken.
Ich hab mir im März letzten Jahres auch in die Hosen gemacht. So wie du heute noch. Meine sind mittlerweile aber seit langer Zeit wieder sauber.
Aber bei Dir riecht es immer stärker nach braunem Unrat.
Und das, obwohl ich weder schlauer, noch dümmer bin als Du.
Uns unterscheidet im wesentlichen nur ein Punkt.
Ich traue mir zu, selbst zu denken, Du nicht.
Und ich sage das nicht als Angriff, sondern mit Trauer.
Denn nur die Tatsache, das sich eine große Zahl der Mitbürger eben das nicht zutraut ist der Grund dafür, das wir seit einem Jahr im Zug nach nirgendwo sitzen.
Glaubst du, ich riskiere dein, mein und das Leben meiner Liebsten, weil ich da irgendwo mal was gehört habe.
Nein, im Gegensatz zu Dir bin ich nicht so lebensmüde.
Natürlich verlasse ich mich, wie jeder normale Mensch, auf die Wissenschaft, Zahlen und den Menschenverstand. Und mit Sicherheit stütze ich so eine wichtige Entscheidung auch nicht auf eine handvoll dubios fehlgeleiteter Doktoren.
Als der ganze Käse letztes Jahr angefangen hat, konnte man ja irgendwie noch nachvollziehen, das in Teilen von Politik und Gesellschaft eine Angst vor dem Ungewissen herrschte. Aber 13 Monate später sind wir doch in einer völlig anderen Situation. Wann willst du das denn endlich begreifen?
Unzählige internationale Fachexperten haben sich lautstark und eindrücklich zu Wort gemeldet und jeder Faser dieser Politik, aus verschiedensten Blickwinkeln ein vernichtendes Urteil ausgestellt.
Aber du vertraust lieber einem Drosten, der sich erst vor 10 Jahre bei einer angeblichen Pandemie kolossal geirrt hat?
Und einem Lauterbach, der durch seine angebliche Expertise schon Menschenleben auf dem Gewissen hat?
Und einem Gesundheitsminister, der Jahrelang für die Pharmaindustrie lobbyiert hat?
Und einer Kanzlerin, die bei der letzten Krise im Endeffekt nicht mehr auf der Pfanne hatte, als, das wir das schon schaffen.
Und, nicht zu vergessen, einem Tierarzt.
Und alle anderen sind Nazis?
Und du musst bei alle dem nicht lachen?
18.04.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.